Mittlerweile ist nun auch der Hochdosisimpfstoff “Efluelda”, der für alle über 60-jährige empfohlen wird, eingetroffen. Die Impfung kann ohne Termin erfolgen.

Impfungen gegen COVID-19 und beispielsweise Influenza können gleichzeitig erfolgen. Dafür hat sich die Ständige Impfkommission (STIKO) ausgesprochen und einen entsprechenden Entwurf zur Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung in das Stellungnahmeverfahren gegeben. Bis zur endgültigen STIKO-Empfehlung werden erfahrungsgemäß noch circa zwei Wochen vergehen. Der Empfehlungsentwurf der STIKO bezieht sich auf alle Totimpfstoffe, die künftig simultan mit einer COVID-19-Impfung verabreicht werden können. Zwischen der COVID-19-Impfung und der Applikation anderer Totimpfstoffe muss danach kein Mindestabstand mehr eingehalten werden. Die Injektion sollte aber möglichst an unterschiedlichen Gliedmaßen erfolgen.

Quelle:KVNO Praxisinformation vom 21.9.2021